Zum Content springen
Franziska und Rudolf Haslinger an einem Wegstein des Jakobswegs.

„WIR HABEN GUTE ABWEHRKRÄFTE.“

Wie sportlich Franziska und Rudolf Haslinger unterwegs sind, ist sogar auf Youtube zu sehen. Dass Bewegung auch die beste Medizin ist, erlebten die langjährigen Mitglieder der BMW BKK, als sie an Covid-19 erkrankten.

Autorin: Karen Cop // Fotos: privat

In Rente und dann? Das war für Franziska und Rudolf Haslinger nie eine Frage, die Unbehagen bereitete. Sie fingen vor vielen Jahren an, nach der Arbeit Rad zu fahren: „Raus in die wunderbare Natur!“ Als Rudolf Haslinger (61) nach 39 Jahren als Elektrotechniker und IT-Spezialist bei der BMW Group in Dingolfing in Altersteilzeit ging, räumte auch seine Frau (60) ihren Arbeitsplatz als Sekretärin. Denn „es ist unser Glück und unser größter Luxus, zu zweit auf Tour zu sein.“

„Hasen unterwegs“.

Außerdem erfüllten sich die beiden einen Traum. „Wir wollten einmal von daheim bis Santiago de Compostela fahren“, sagt Franziska Haslinger, gut 2.500 Kilometer auf dem Jakobsweg. „Am Ende hat unser Navi knapp 3.200 gefahrene Kilometer ausgeworfen“, erzählt sie weiter, „das macht körperlich und spirituell etwas mit dir. Aber das Gefühl, unterwegs zu sein, war das Schönste.“ Diese Freiheit! Ihr Mann schwärmt: „Wir sind durch atemberaubende Landschaften geradelt und haben viele Menschen kennengelernt.“ Aus den Erinnerungen machten sie ein Youtube-Video, eigentlich für ihre vier Enkel. Doch das inspirierte so viele Menschen, dass ein Kanal mit mehr Filmen daraus wurde. „Wir sind überrascht, dass es schon mehrere Tausend Aufrufe gibt“, freuen sich beide. „Hasen unterwegs“ heißt der Kanal übrigens, weil Freunde und Familie öfter „die Hasen sind wieder unterwegs!“ rufen, wenn die Haslingers losfahren oder -wandern.

Franziska und Rudolf Haslinger unterwegs auf dem Fahrrad.

Fit werden nach Covid-19.

Dementsprechend fit ist das lebensfrohe Paar, dem selten der Humor vergeht. Doch als sie Ende 2020 an Covid-19 erkrankten, fühlten sie sich „ziemlich platt“. In der Quarantänezeit stellte Frau Haslingers Schwester Essen vor die Tür, aber sie kamen kaum aus dem Bett, litten unter Husten und Geschmacksverlust, das Atmen fiel schwer. Zehn Tage kämpften sie mit der Krankheit, „zum Glück daheim“, anders als viele Menschen ihrer Altersgruppe. Franziska Haslinger ist sich sicher: „Ohne die viele Bewegung vorher hätte unser Immunsystem das nicht so gut geschafft.“

Inzwischen sind die beiden wieder gesund genug, um eine Reise nach Rom zu planen: mit Muskelkraft über die Alpen. Vorher zur Krebsvorsorge gehen, den regelmäßigen Gesundheitscheck machen und Impfungen auffrischen ist selbstverständlich für sie. So wie ihre Mitgliedschaft bei der BMW BKK. Rudolf Haslinger: „Bei der BMW BKK passt das Verhältnis zwischen Beitragssatz und Leistungen. Ich hatte immer großes Vertrauen in BMW und deren soziale Leistungen.“ ///


Reiseimpfungen.

Piktogramm einer Spritze.Neben den von der Ständigen Impfkommission empfohlenen Impfungen übernimmt Ihre BMW BKK auch die Kosten für Reiseimpfungen wie z. B. FSME. Welche außerdem lesen Sie auf www.bmwbkk.de/impfungen.


BMW BKK Gesundheit digital lesen.

Mann mit Tablet auf Couch.

JA, ICH WILL ONLINE LESEN!

Egal, ob Sie der Umwelt Papier sparen wollen oder es gewohnt sind, online zu lesen – ab sofort können Sie die GESUNDHEIT überall online lesen und sind immer aktuell informiert.

Online-Magazin abonnieren


Frau hält Smartphone in der Hand, darüber sind kleine Briefumschläge skizziert.

Wie gefallen wir Ihnen?

Uns hat es große Freude bereitet, die GESUNDHEIT online zu gestalten. Da unser Online-Magazin neu ist, sind wir auf Ihr Feedback besonders gespannt und freuen uns über alles: Anregungen, Kritik, Lob… Bitte schreiben Sie uns an magazin@bmwbkk.de


Die BMW BKK möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie durch Klick auf „Mehr über die Verwendung und Ablehnung von Cookies“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.

Sie behalten die Kontrolle

Status der einzelnen Cookie-Kategorien